Andrea Rossi: E-Cat SK and long-range particle interactions

Aus LENR-Wiki
Version vom 1. Oktober 2022, 12:23 Uhr von Lenrwikiadmin (Diskussion | Beiträge) (→‎Zusammenfassung)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

E-Cat SK und Partikelwechselwirkungen mit großer Reichweite


researchgate.net
Rossi, Andrea: E-Cat SK and long-range particle interactions
10.13140/RG.2.2.28382.48966/5  |  2019/01/24  |  Update 2019/10/06

Übersetzung siehe: Der E-Cat SK und Partikelwechselwirkungen mit großer Reichweite

Zusammenfassung

Es werden einige theoretische Modelle vorgestellt, die die mögliche Bildung dichter exotischer Elektronencluster im E-Cat SK untersuchen. Einige Überlegungen zur wahrscheinlichen Rolle von Casimir-, Aharonov-Bohm- und Vakuumpolarisationseffekten bei der Bildung solcher Strukturen werden vorgeschlagen. Dichte Elektronencluster werden als wahrscheinliche Vorstufe für die Bildung von Protonen-Elektronen-Aggregaten im pikometrischen Maßstab eingeführt. Dies unterstreicht die Bedeutung der Bewertung der Plausibilität spezieller Elektron-Nukleon-Wechselwirkungen, wie bereits in [14] vorgeschlagen. Eine beobachtete Isotopenabhängigkeit einer bestimmten Spektrallinie im sichtbaren Bereich des E-Cat-Plasmaspektrums scheint dem Vorhandensein einer spezifischen Proton-Elektronen-Wechselwirkung auf der Skala der Elektron-Compton-Wellenlänge zu entsprechen.